Deadfish Logo

TIERE KÖNNEN VERLETZT WERDEN

Vögel, Fische und Schalentiere können Plastik mit Nahrung verwechseln oder sich darin verfangen.

Plastic Bottles Logo

JEDES JAHR

werden 100.000 Tiere im Meer durch Plastik getötet.
Jede dritte Meeresschildkröte und etwa 90% der Seevögel fressen Plastik.

 

VORHERSAGE

Bis 2050 wird es mehr Kunstoff als Fische im Ozean geben.

Colored Garbage Can

DIE MEISTEN KUNSTSTOFFTYPEN SIND TATSÄCHLICH WIEDERVERWERTBAR

Die meisten Kommunalverwaltungen verfügen jedoch nicht über die Infrastruktur, um diesen energieintensiven Prozess durchzuführen. Das Recycling von Kunststoff erfordert nicht nur viel Energie, sondern verbraucht auch viel Wasser.

DER PRODUKTIONSPROZESS IST EINE DER FÜHRENDEN URSACHEN FÜR DIE GLOBALE ERWÄRMUNG

Während die Beseitigung von Plastikmüll eines der Hauptprobleme für die Umwelt darstellt, ist der Produktionsprozess eine der Hauptursachen für den Kohlenstoffverbrauch, der ebenfalls zur globalen Erwärmung beiträgt. Die Herstellung von Kunststoff erfordert viel Energie und Ressourcen. Mehr als 90% werden aus fossilen Brennstoffen hergestellt.

Source: grist.org

WASSER IN FLASCHEN BRAUCHT 2000 X ENERGIE ALS LEITUNGSWASSER!

Experten glauben, dass 20% des weltweiten Ölverbrauchs und 15% der globalen Kohlenstoffverbrauch in 30 Jahren mit der Kunststoffproduktion in Verbindung gebracht werden, wenn die aktuellen Trends anhalten. Die Herstellung von Wasser in Flaschen kostet 2000-mal mehr Energie als die Erzeugung von Leitungswasser! (Wonderopolis).

ES ROTTET NICHT WIE PAPIER ODER ESSEN!

Das Problem mit Kunststoff ist, dass das meiste davon nicht biologisch abbaubar ist. Es verrottet nicht, wie Papier oder Lebensmittel, und kann stattdessen hunderte von Jahre in der Umwelt herumhängen. Jedes Jahr werden 400 Millionen Tonnen Kunststoff hergestellt, von denen 40% zum Einmalgebrauch bestimmt sind – Kunststoff, den wir nur einmal verwenden, bevor er in den Mülleimer fällt. Jedes Jahr gelangen mehr als acht Millionen Tonnen Kunststoff in die Weltmeere und der größte Teil davon kommt vom Land.

Biodegradability of Plastic Bottles

450 JAHRE BIS BIOLOGISCH ABGEBAUT

Plastikmüll wird schnell zu einem allgemein anerkannten Problem. Es kann Hunderte von Jahre dauern, bis Kunststoff biologisch abgebaut wird. Es nimmt wertvollen Platz auf Deponien ein und belastet die natürliche Umwelt, was erhebliche Auswirkungen auf unsere Ozeane hat. Eine unserer größten Bedrohungen für Meer, Flüsse und Seen!

GREAT PACIFIC GARBAGE PATCH

Aktuelle Situation unseres Ozeanens
Great Pacific Garbage Patch
Sobald diese Kunststoffe in den Gyrus gelangen, werden sie den Bereich wahrscheinlich erst verlassen, wenn sie sich unter dem Einfluss von Sonne, Wellen und Meereslebewesen zu kleineren Mikroplastikartikeln zersetzen. Da immer mehr Kunststoffe in die Umwelt gelangen, wird die Mikroplastikkonzentration im Great Pacific Garbage Patch weiter zunehmen.
 
Das Great Pacific Garbage Patch (GPGP) ist die größte der fünf Offshore-Kunststoffspeicherzonen in den Weltmeeren.
Es liegt auf halber Strecke zwischen Hawaii und Kalifornien.

GEBE DEIN BESTES FOLGENDES ZU VERMEIDEN: