Reise planen vs. ungeplant und spontan reisen - Vor- & Nachteile

REISE PLANEN VS. UNGEPLANT REISEN

planning the trip

Du möchtest endlich wieder raus und die Welt erkunden? Neue Kulturen kennenlernen, in türkisem Wasser schwimmen, einen Berg erklimmen oder einfach nur entspannen? Dann buch dein Ticket und los! Oder… möchtest du vorher lieber auf Nummer sicher gehen und alles planen?
Wenn du dir noch unschlüssig bist, ob du deine Reise voll durchplanst oder lieber ohne Plan losziehen solltest, wird dir dieser Artikel dabei helfen, deinen Entschluss zu fassen.

DAS WICHTIGSTE ZUERST

Eine Reise sollte stets etwas Positives, Neues und Aufregendes sein. Es soll dich aus deinem Alltag herauskatapultieren und deinen Horizont erweitern. Nicht immer kommt alles wie erwartet, aber das Schöne daran ist, dass du an den kleinen Herausforderungen des Reisens wachsen wirst. Ob deine Reise komplett durchgeplant ist oder du dich spontan inspirieren lässt, es geht um Dich und Dein Abenteuer. Vergiss das nicht.

DIE GRUNDSÄTZLICHEN FRAGEN

Sobald du den Entschluss auf Reisen zu gehen gefasst hast, zieht das natürlich die grundsätzlichen Fragen nach sich: Wohin möchte ich reisen? Wie komme ich da am besten hin? Wie lange möchte ich bleiben? Was ist mein Budget?

Egal, ob du ein Planungs-Mensch bist oder der unorganisierte Backpacker – diese Fragen solltest du zunächst grob beantworten können.

Zudem sollten vor Antritt deiner Reise diesen Fragen geklärt sein: Brauche ich ein Visum und wenn ja, welches? Benötige ich spezielle Impfungen? Welche Reisekrankenversicherung passt für mich? Wie lange ist mein Reisepass gültig? Habe ich die richtige(n) Kreditkarte(n)? Welche Medikamente brauche ich unterwegs?

Wenn du dich damit auseinandergesetzt hast, kann deinem Abenteuer nichts mehr im Weg stehen.

 

WARUM SOLLTE ICH MEINE REISE PLANEN?

Ganz einfach: Es spart Zeit!

compass

Wenn du vorher recherchierst was es in deiner Destination zu sehen gibt, kannst du direkt Routen festlegen, Unterkünfte und Touren buchen und planen wie du von A nach B kommst. Somit vergeudest du deine wertvolle Urlaubszeit nicht damit dir über diese Dinge Gedanken zu machen. Du kannst einschätzen, wie viel Zeit du an welchen Orten benötigen wirst und hast somit keinen ungeplanten Leerlauf.

Das bringt uns direkt zum nächsten Punkt: Früh buchen zahlt sich doppelt aus. Wenn du bereits deine Transportmittel, Unterkünfte und Touren vor Antritt deiner Reise buchst, bist du abgesichert. Nichts ist nerviger als irgendwo festzustecken, wenn die Zeit sowieso schon knapp ist, weil das Transportmittel deiner Wahl leider schon ausgebucht ist. Vor allem während der Hochsaison kann es in beliebten Orten zu Engpässen kommen und man sollte im Voraus planen, wenn man spezielle Wünsche hat. Dadurch umgehst du z.B. aus der Not heraus ein überteuertes Hotel für eine Nacht buchen zu müssen, weil sonst nicht mehr frei wäre.

Genauso hilft dir eine genaue Planung deiner Reise in deinem Budget zu bleiben. Hotels, Ausflüge und Transportmittel sind bereits gebucht? Perfekt, bleiben quasi nur noch Essen und Souvenirs, für die du dein Budget im Auge behalten musst.

WARUM SOLLTE ICH MICH EINFACH TREIBEN LASSEN?

Der wichtigste Punkt am Reisen ist vor allem für viele Langzeitreisende die Flexibilität. Aufwachen wo man möchte, bleiben wo es einem gefällt und weiterziehen, wenn neue Abenteuer rufen. Reisen bedeutet Freiheit, weshalb sich viele Menschen durch zu viel Planung genau darin eingeschränkt fühlen.

Als Backpacker durch die Welt zu ziehen bedeutet zudem ein sehr minimalistisches Leben zu führen; all dein Besitz befindet sich schließlich auf deinem Rücken. Wieso dann nicht auch das Reisen an sich und die Planung minimalistisch halten?

Es ist ein stressfreieres Reisen, wenn du dich treiben lässt. Du musst kaum Verpflichtungen nachkommen und musst nirgends hin, wo du nicht wirklich sein möchtest. Du reist bewusster und langsamer und bekommst den Blick für die kleinen Wunder dieser Welt.

Eine Reise ist meist auch nur so gut wie deine Begleitung. Es gibt nichts Schöneres, als den perfekten Travel Buddy zu finden und nach Lust und Laune die Welt gemeinsam zu erkunden. Umso besser, wenn ihr beide keinen Plan habt und euch treiben lassen könnt!

Durch den Aufenthalt in Hostels wird dir genau das ermöglicht: neue Freundschaften und der Austausch von Erfahrungen. Du kannst deine Route ständig ändern, wenn du keinen festen Plan hast. Somit kommst du Empfehlungen von neu gewonnenen Freunden nach und wer weiß – vielleicht findest du dich plötzlich in einem genialen Abenteuer wieder?

Waterfall sign

WIE SOLL ICH DENN NUN REISEN?

Letztendlich kommt es ganz auf dich an.

Du bist noch kein erfahrener Weltenbummler, hast einen begrenzten Zeitraum oder bist einfach entspannter, wenn alles durchgeplant ist? Dann kann die Planung von Flügen, Unterkünften, Routen und Touren natürlich nicht schaden.

Versuche jedoch realistisch zu bleiben. Viele Reiseziele können auf den ersten Blick überwältigend wirken. Du möchtest am liebsten alles sehen. Aber glaub mir, wenn du dir beim Reisen keine Ruhepausen gönnst, dann wird es dir von Tag zu Tag schwerer fallen deinen Trip zu genießen. Überlege dir, was du priorisieren möchtest und lass weg, was zu viel ist. Schließlich kannst du jederzeit wieder zurückkommen!

Behalte auch im Hinterkopf: Egal, wie perfekt du glaubst deine Reise geplant zu haben, es kann immer passieren, dass etwas nicht läuft wie du es dir vorgestellt hast. Versuche trotzdem in jeder Situation das Beste draus zu machen, denn es gibt für alles eine Lösung.

Ich weiß, dass eine ungeplante Reise am Anfang ziemlich angsteinflößend sein kann. Es trotzdem zu probieren wird es aber wert sein. Du wirst mutiger, schließt neue Freundschaften und erlebst unerwartete Abenteuer. Und wenn du dich getraut hast und unterwegs merkst, dass es doch nichts für dich ist, kannst du immer noch spontan Flügen oder Touren buchen.

Wenn du keinerlei Bedenken hast und dir das Reisen im Blut liegt: Go with the flow! Du hast alle Zeit der Welt, nichts zu verlieren und wirst unzählige Orte finden, die dein Herz höherschlagen lassen.

Für welche Art des Reisens du dich auch entscheiden magst, genieße es in vollen Zügen!

 

Und, wofür wirst du dich bei deiner nächsten Reise entscheiden? Wir sind gespannt, ob du planst oder lieber die Reise ins Ungewisse riskierst. Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.